Tagung “Recht und Medizin im Gespräch” in Linz

16.11.2023

Am Nachmittag des 5. Dezember 2023 findet an der Johannes Kepler Universität Linz eine Tagung für Mediziner:innen und Jurist:innen statt. Es geht um medizinrechtliche Aspekte mit Praxisbezug. Die Teilnahme ist kostenlos. Folder Veranstaltung 5.12.2023 Anmeldehinweise finden Sie am Folder oder hier: Link

  weiterlesen


Parlamentarische Anfrage bringt aktuelle Zahlen zur Unterbringung

16.11.2023

Das Unterbringungsgesetz (UbG) regelt, unter welchen Voraussetzungen psychisch kranke Personen auch unfreiwillig auf eine Psychiatrie gebracht werden können. In einer parlamentarischen Anfrage haben diverse Abgeordnete zum Nationalrat an die Bundesministerin für Justiz eine Anfrage gestellt, bei dem u.a. auch aktuelle Zahlen zur Unterbringung in Österreich angefragt wurden. Hier können Sie eine Statistik nachlesen.   Zahlen […]

  weiterlesen


Kurz erklärt im Podcast der ÖGAM: Rechtsrahmen zum Sterbeverfügungsgesetz

15.11.2023

Michael Halmich hat im Podcast der Öst. Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM) in 15min. den Rechtsrahmen zum Sterbeverfügungsgesetz / Assistierter Suizid erklärt.  » Link zum Podcast

  weiterlesen


1. OÖ Ethiktag am 1. März 2024 in Linz

15.11.2023

Am 1. März 2024 findet im Krankenhaus der Barmherzige Brüder Linz der 1. OÖ Ethiktag statt. Das Thema wird sein “(M)ein Wille geschehe – Autonomie auf dem Prüfstand”. Die Teilnahme ist kostenlos möglich, eine Anmeldung ist erforderlich. » Info & Anmeldung

  weiterlesen


KI im öst. Gesundheitswesen: „Ein Gamechanger“?

15.11.2023

Während Künstliche Intelligenz im Medizinbereich insbesondere in den USA im Fokus von Forschung und Investoren steht, sind die Vorbehalte in Österreich (noch) groß. Wie die Skepsis überwunden und Vorurteile abgebaut werden können, lesen Sie hier: Link Quelle: INGO Plattforum für Führungskräfte im öst. Gesundheitswesen (Link)

  weiterlesen


Gesundheitliche Vorausplanung – Maßnahmenpaket in der Schweiz

02.11.2023

Gesundheitliche Vorausplanung (GVP) stärkt die Selbstbestimmung in medizinischen Fragen, insbesondere im Hinblick auf Situationen der Entscheidungsunfähigkeit. Gesundheitlich vorausplanen soll für alle, die das möchten, möglich sein. Eine von der Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) und dem schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) geleitete nationale Arbeitsgruppe verfolgt das Ziel, GVP in der Schweiz weiter zu etablieren […]

  weiterlesen


Caritas rollt Telepflege-Pilotprojekt aus

28.10.2023

Die Caritas rollt ihr Telepflege-Pilotprojekt im niederösterreichischen Weinviertel weiter aus. Das Angebot ermöglicht es, per Tablet mit diplomierten Pflegekräften zu kommunizieren. Nun wird es auch für Nicht-Caritas-Kundinnen und -Kunden angeboten. => Link zum ORF-Beitrag Quelle: ORF.at  

  weiterlesen


Pflegedokumentation per Spracheingabe

24.10.2023

Mit dem innovativen Produkt “voize” können Pflegekräfte die Dokumentation frei am Smartphone einsprechen. Voize erstellt automatisch die richtigen Pflegeberichte, Vitaleinträge und Bewegungsprotokolle und überträgt diese per Schnittstelle in Ihr Dokumentationssystem. Alle Infos hier auf der Website: Link

  weiterlesen


Parlament: Symposium über Weiterentwicklung des Rettungsdienstes in Österreich

12.10.2023

Am Nachmittag des 12. Oktober fand im Öst. Parlament in Wien ein Symposium zum Thema Weiterentwicklung des Rettungsdienstes in Österreich statt. Im Detail ging es um eine mögliche Änderung des Sanitätergesetzes. Das Gesetz, welches den Beruf bzw. die Tätigkeiten von Sanitäter:innen regelt, gilt seit 2002. Die Frage war, ob es eine bessere Ausbildung für Sanitäter:innen […]

  weiterlesen


Medikamentöse Palliativversorgung – Änderung der Suchtgiftverordnung in Begutachtung

10.10.2023

Das Novellierungsvorhaben zielt drauf ab, Ärzten im Rahmen der Hospiz- und Palliativversorgung die Möglichkeit zu geben, patientenunabhängig suchtgifthaltige Arzneimittel, die sie für den Berufsbedarf benötigen, zu verschreiben und von der Apotheke zu beziehen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass Ärzte jederzeit auf insbesondere schmerzlindernde Medikamente zurückgreifen können, unabhängig davon, ob sie ihre Tätigkeit im Rahmen einer […]

  weiterlesen



Top