Die COVID-19-Lockerungsverordnung, zuletzt aktualisiert am 29.7.2020, regelt, dass Besucher von Pflegeheimen, Krankenanstalten und Kuranstalten sowie von Orten, an denen Gesundheits- und Pflegedienstleistungen erbracht werden, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen haben. Der Mindestabstand von einem Meter ist rechtlich nicht mehr vorgeschrieben, wird aber dennoch empfohlen.

Verordnung im Volltext

Quelle:
Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (Link)


31.07.2020