Als Anerkennung für die außerordentlichen Leistungen während der COVID-19-Pandemie erhalten in Spitälern tätige Ärzt*innen und Angehörige von Gesundheits- und Krankenpflegeberufen sowie Betreuungs- und Pflegepersonal im mobilen, stationären und teilstationären Bereich einen finanziellen Bonus in der Höhe von durchschnittlich 500 €. Die dafür notwendigen Änderungen im Pflegefonds- und COVID-19-Zweckzuschussgesetz wurden am 8. Juni 2021 im Gesundheitsausschuss des Parlaments beschlossen. 

» Zur Parlamentskorrespondenz

Quelle:
Öst. Parlament (Link)


10.06.2021